Telefónica Deutschland ernennt Laura Abasolo zur Vorsitzenden des Aufsichtsrats

%%% Telefónica Deutschland ernennt Laura Abasolo zur Vorsitzenden des Aufsichtsrats%%%


Laura Abasolo ist seit Anfang Mai Aufsichtsrats-Vorsitzende bei Telefónica Deutschland (Foto: Telefónica)

Der Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland Holding AG hat am 3. Mai Laura Abasolo García de Baquedano zur neuen Vorsitzenden gewählt. Damit tritt die 45-jährige Spanierin die Nachfolge von Eva Castillo Sanz an, die ihr Amt am 25. April niedergelegt hatte, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Laura Abasolo gehört dem Aufsichtsrat von Telefónica Deutschland seit 2015 an. Ihre Laufbahn in der Telefónica Gruppe begann 1999. Neben diversen Führungsfunktionen in den Bereichen Budgetierung und Controlling hat sie sich stets für die Vielfalt im Unternehmen eingesetzt. Seit 2014 ist sie Mitglied im Executive Committee von Telefónica SA und im Juli 2017 wurde sie zum Chief Finance und Control Officer des Unternehmens berufen.

"Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen Aufsichtsratskollegen die Unternehmensführung bei der Umsetzung ihrer Strategie zu unterstützen", sagte Abasolo. "Mein besonderer Dank gilt Frau Castillo Sanz, die in fast sechs Jahren Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzende das Unternehmen geprägt und entscheidend vorangebracht hat."

Telefónica Deutschland erklärt, mit der neuen Aufsichtsratsvorsitzenden ihre auf dem Kapitalmarkttag im Februar verkündete Strategie fortsetzen zu wollen. Mit dem Programm Digital4Growth soll das Unternehmen einfacher, schneller und besser werden und sich in einen konsequent digitalisierten Netzbetreiber wandeln. Zugleich beabsichtigt das Unternehmen, weiter profitabel zu wachsen und Deutschlands Mobile Customer and Digital Champion zu werden.


zurück

() 04.05.2018 17:09


   

Printausgabe

Ausgabe: 4/2018
Inhalt
Bestellung
Mediadaten

 

 

Cable!Vision International

Ausgabe: 4/2018
Inhalt