Amazon Prime führt VoD-Markt in Deutschland an

%%%Amazon Prime führt VoD-Markt in Deutschland an%%%


Der Zuschauermarkt für kostenpflichtige Video-on-Demand-Angebote wie Amazon Prime Video, Netflix, Maxdome oder Sky Ticket wächst in Deutschland kontinuierlich. Dabei ist nach der Analyse von der Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia Amazon Prime Video hierzulande Marktführer mit einem Nutzeranteil von 30,4 Prozent, gefolgt von Netflix mit 21,4 Prozent, Sky Go und Sky Ticket mit zusammen 15,3 Prozent und Maxdome mit 8,6 Prozent. Diese aktuellen Zahlen der Analyseplattform VoD-Ratings beschreiben den Marktanteil an Personen in Deutschland, die Zugriff auf diese Videoplattformen haben (weitester Nutzerkreis).

Für die Anbieter selbst ist die Anzahl der verkauften Abonnements wichtiger als die Anzahl der tatsächlichen Nutzer. Die Tendenz ist positiv: Im dritten Quartal konnten die Pay-VoD-Anbieter mithilfe starker Inhalte und begleitender Marketingaktionen die Anzahl ihrer zahlenden Abonnenten insgesamt um zehn Prozentpunkte steigern.

Dass sogenannte "Originals" ein starker Treiber des Marktes sind, zeigen die Daten aus den VoD-Ratings. Als Originals gelten Produktionen, die entweder vom VoD-Anbieter selbst produziert worden sind oder, bei denen der VoD-Anbieter die exklusiven Verwertungsrechte hält. Auf Netflix konnten sich im dritten Quartal vier Originals in den Top Ten der hier meist gesehenen Titel etablieren: „Orange is the New Black“ (Platz 2), „House of Cards“ (Platz 4), „Tote Mädchen lügen nicht“ (Originaltitel: 13 Reasons Why, Platz 5) und „Narcos“ (Platz 10). Bei Amazon Prime Video haben sich mit „Lucifer“ (Platz 1), „Preacher“ (Platz 6), „Kevin Can Wait“ (Platz 8) drei Originals in die Top Ten vorgearbeitet. (Ranking nach Zuschauerzahlen)

Mit den VoD-Ratings ermittelt Goldmedia seit Januar 2017 Zuschauerzahlen für den deutschen Pay-VoD-Markt. Methodisch fußt die Erhebung auf einer rollierenden Online-Befragung mit bis zu 65.000 Befragten pro Jahr. Erfasst werden die Zuschauerzahlen als „Day-after-Recall".



zurück

() 07.12.2017


Printausgabe

Ausgabe: 6/2017
Inhalt
Bestellung
Mediadaten

 

 

Cable!Vision International

Ausgabe: 3/2017
Inhalt