VATM: 15,2 Millionen gigabitfähige Anschlüsse in Deutschland

%%%VATM: 15,2 Millionen gigabitfähige Anschlüsse in Deutschland%%%


15,2 Millionen gigabitfähige Anschlüsse wird es Ende Juni in Deutschland geben. Das ist das Ergebnis der 1. Gigabit-Studie von VATM und Dialog Consult, die der Verband auf der Messe ANGA COM in Köln vorgestellt hat. Zu diesen Anschlüssen zählen Kabel- sowie FTTB/H-Anschlüsse.

Gigabit-Anschlüsse im Sinne der Studie sind solche, die bis zu 1 Gbit/s im Download bieten können, was aber nicht heißt, dass diese Bandbreite von Kunden gebucht bzw. abgerufen wurde.*

"Wir haben mit 15 Millionen gigabittauglichen Anschlüssen – also Kabelanschlüssen und Glasfaser bis zum Haus/Endkunden – bei hohen Zuwachsraten auf Seiten der Wettbewerber ein sehr gutes Ergebnis erreicht", sagte VATM-Präsident Martin Witt. Allein 4 Millionen HFC-Anschlüsse wurden seit Ende 2018 mit DOCIS 3.1 auf Gigabitfähigkeit aufgerüstet. Die Zahl der FTTB/H-Anschlüsse ist in Deutschland um 10 Prozent auf rund 4,04 Millionen gestiegen. Davon haben die Wettbewerber der Telekom 80 Prozent der FTTB/H-Anschlüsse (3,24 Millionen) in Deutschland gebaut. 94,7 Prozent der gigabitfähigen Anschlüsse stammen von den Wettbewerbern, so ein weiteres Ergebnis der Studie.

Verband mahnt konsequentere Strategie der Bundesregierung an
"Die Zahlen sind gut, die Wettbewerber bauen immer schneller. Aber ohne eine konsequentere Politik, den Einsatz neuer Technologien, Bürokratieabbau und Regulierung und ohne dass die Telekom endlich Glasfaser den Vorrang vor Kupfer einräumt, werden wir die Ziele der Bundesregierung nicht mehr erreichen können", stellte Martin Witt mit aller Deutlichkeit fest.

Aus- und Fortbildungsinitiative und weniger Bürokratie
Seit Jahren fordert der VATM gemeinsam mit dem DIHK zudem eine Aus- und Fortbildungsinitiative für Berufe rund um den Glasfaserausbau. "Schnellere Verlegetechniken werden manchmal bürokratisch im wahrsten Sinne des Wortes ausgebremst. Zudem muss die Bearbeitung der Anträge für Baumaßnahmen besser koordiniert und beschleunigt werden"“, sagt Uwe Nickl, VATM-Präsidiumsmitglied und CEO des Unternehmens Deutsche Glasfaser.



*Ein PDF mit Ergebnissen der Studie steht zum Download auf der VATM-Website bereit. Dort finden sich auch Angaben zur Datenbasis der Studie.



zurück

() 06.06.2019


Printausgabe

Ausgabe: 5/2019
Inhalt
Heft-Archiv
Bestellung
Mediadaten

 

 

Cable!Vision International

Ausgabe: 4/2019
Inhalt