Halbjahreszahlen: freenet AG hält an Prognose für laufendes Geschäftsjahr fest

%%%Halbjahreszahlen: freenet AG hält an Prognose für laufendes Geschäftsjahr fest%%%


Die freenet AG hat am 8. August die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2019 bekannt gegeben. Der Umsatz hat sich im ersten Halbjahr 2019 mit rund 1,39 Milliarden Euro leicht gegenüber dem Vorjahr erhöht. Das EBITDA erhöhte sich gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 um 10,5 Millionen Euro auf 215,5 Millionen Euro. Der Free Cashflow ist von 135,1 Millionen Euro (erstes Halbjahr 2018) auf 126,7 Millionen Euro zurückgegangen, liegt damit aber im vom Unternehmen prognostizierten Korridor zwischen 110 und 130 Millionen Euro.

Der Mobilfunkmarkt sei im ersten Halbjahr 2019 weiterhin geprägt durch Einflüsse wie Marktsättigung, EU-Preisregulierungen sowie Wettbewerbsbeschränkungen auf dem mobilen Hardware-Markt geprägt gewesen, so das Unternehmen. Den Herausforderungen begegne die freenet Group mit verschiedenen Gegenmaßnahmen, die insbesondere auf die qualitative Verbesserung des Kundenbestandes sowie Stabilität der finanziellen Kennzahlen abzielen.

Im Segment TV und Medien unterstreiche die weiterhin positive Entwicklung der waipu.tv Kunden die hohe Attraktivität des IPTV-Produkts. Zum 30. Juni 2019 ist die Zahl der registrierten waipu.tv Kunden im Vergleich zum Vorjahr um 923.900 Kunden auf rund 1,748 Millionen registrierte Kunden gestiegen.

"Die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2019 liegen im Rahmen unserer Erwartungen, daher halten wir an unserer Prognose für das laufende Geschäftsjahr fest", so Christoph Vilanek, Vorstandsvorsitzender der freenet AG.

Der Halbjahresbericht zum 30. Juni 2019 steht auf der Website der freenet AG im Bereich Investor Relations zum Download bereit.



zurück

() 09.08.2019


Printausgabe

Ausgabe: 4/2019
Inhalt
Heft-Archiv
Bestellung
Mediadaten

 

 

Cable!Vision International

Ausgabe: 4/2019
Inhalt