HUBER+SUHNER übernimmt die BKtel-Gruppe

%%% HUBER+SUHNER übernimmt die BKtel-Gruppe%%%


(Foto: HUBER + SUHNER)

01.10.2019 - Das Schweizer Unternehmen HUBER+SUHNER, Entwickler und Produzent von Komponenten und Systemlösungen der elektrischen und optischen Verbindungstechnik, hat am am 30. September 2019 einen Vertrag zur Übernahme von BKtel unterzeichnet. BKtel entwickelt, produziert und implementiert aktive und passive Komponenten für Breitbandnetzwerke. Der Kaufpreis beträgt laut Information der Unternehmen rund 50 Millionen CHF. Vorbehaltlich der Zustimmung des deutschen Bundeskartellamts soll die Übernahme im Dezember abgeschlossen werden. Die Finanzierung erfolge ausschliesslich aus eigenen Mitteln.

Über BKtel
BKtel besitzt drei Standorte in Deutschland sowie Mehrheitsbeteiligungen an zwei Unternehmen in Frankreich und Japan. Das Unternehmen erwirtschaftet mit 150 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund 45 Millionen CHF. BKtel entwickelt, produziert und implementiert aktive und passive Komponenten für Breitbandnetzwerke und besitzt ein ausgeprägtes Know-how in den Bereichen Fiber-to-the-Home (FTTH), Hybrid-Fiber-Coax (HFC) und Distributed-Access-Architecture (DAA) sowie in der optischen Signalverarbeitung (optische Wandler, Verstärker und Faserlaser). Der Kaufpreis beträgt rund 50 Millionen CHF. Vorbehaltlich der Zustimmung des deutschen Bundeskartellamts soll die Übernahme im Dezember abgeschlossen werden. Die Finanzierung erfolgt ausschliesslich aus eigenen Mitteln.

BKtel wurde 1997 im Rahmen eines Management-Buy-out von ehemaligen Mitarbeitenden der Firma Alcatel Kabel Deutschland gegründet. Neben den Gründern, die die Mehrheit an BKtel halten, gehört die BWK Unternehmensbeteiligungsgesellschaft zu den Besitzern. Hauptsitz ist Hückelhoven-Baal in Nordrhein-Westfalen. Weitere Standorte sind Kornwestheim bei Stuttgart und Rosenheim in Bayern. Die Produktpalette umfasst optische Übertragungsgeräte wie Sender, Verstärker und Empfänger sowie Kopfstellen für Kabelfernsehen und Hochfrequenzverstärker. Daneben übernimmt das Unternehmen für Netzwerkbetreiber die Planung, Installation und Inbetriebnahme dieser Systeme. BKtel erzielt den Grossteil des Umsatzes in Deutschland. Ein zusätzlicher Schub in diesem geografischen Kernmarkt erhofft man sich von den Plänen der Bundesregierung zum Ausbau des Breitbandnetzes ausgehen.

BKtel Photonics in Frankreich ist führend in verschiedenen optischen Verstärker- und Faserlasertechnologien, die sowohl in der optischen Übertragungstechnik als auch im zukunftsweisenden Bereich der 3D-Scanner ("Lidar"), zum Beispiel beim 3D-Landschaftsscanning oder zur Umgebungserfassung beim autonomen Fahren eingesetzt werden sollen.

Komplette Netzwerklösungen aus aktiven und passiven Komponenten aus einer Hand
"Mit der Übernahme werden wir unsere Stellung im Kernmarkt WAN/Zugangsnetze signifikant stärken", sagt Urs Ryffel, CEO von HUBER+SUHNER. "BKtel hat eine starke Position bei wichtigen Netzwerkbetreibern in Deutschland. Damit können wir in Zukunft diesen Kunden komplette Netzwerklösungen bestehend aus aktiven und passiven Komponenten aus einer Hand anbieten. Das BKtel Know-how ergänzt die bestehenden Kompetenzen von HUBER+SUHNER ideal um aktive Zugangsnetz-Komponenten und in der Datenlaser-Technologie. Mit BKtel übernehmen wir zudem ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen, das vom ersten Tag an zur Profitabilität von HUBER+SUHNER beitragen wird", so Ryffel weiter.

BKtel wird Kompetenzcenter innerhalb von HUBER+SUHNER
"Ich freue mich, dass wir Teil der HUBER+SUHNER Gruppe werden," merkt Dr. Jürgen Seidenberg an, Mitgründer und CEO von BKtel. "Die Gruppe hat im deutschen Markt einen hervorragenden Ruf und bietet ein industrielles Umfeld, das es uns erlaubt uns weiterzuentwickeln. Dank der globalen Strukturen von HUBER+SUHNER werden wir für unsere Produkte und Dienstleistungen neue geografische Absatzmärkte erschliessen können. Besonders freue ich mich darüber, dass aufgrund der komplementären Aktivitäten die BKtel als Kompetenzcenter innerhalb von HUBER+SUHNER in Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird," so Seidenberg abschliessend.

Über die HUBER+SUHNER Gruppe
Das weltweit tätige Schweizer Unternehmen HUBER+SUHNER entwickelt und produziert Komponenten und Systemlösungen der elektrischen und optischen Verbindungstechnik. Mit Kabeln, Verbindern und Systemen der drei Schlüsseltechnologien Hochfrequenz, Fiberoptik und Niederfrequenz bedient das Unternehmen Kunden in den drei Märkten Kommunikation, Transport und Industrie. Mit einem globalen Produktionsnetzwerk sowie eigenen Gesellschaften und Vertretungen ist HUBER+SUHNER in über 80 Ländern aktiv.



zurück

() 08.10.2019


Printausgabe

Ausgabe: 5/2019
Inhalt
Heft-Archiv
Bestellung
Mediadaten

 

 

Cable!Vision International

Ausgabe: 4/2019
Inhalt