KEYMILE und DZS präsentieren gemeinsam Lösungen für High-Speed-Glasfasernetze

%%%KEYMILE und DZS präsentieren gemeinsam Lösungen für High-Speed-Glasfasernetze%%%


Auf der FTTH Conference präsentiert Keymile erstmals unter dem Dach von DZS das umfangreiche, gemeinsame Portfolio für Access-Netze. Keymile gehört seit Anfang 2019 zu DZS, einem führenden Anbieter von Netzzugangslösungen. Das Portfolio umfasst Systeme für den flexiblen Auf- und Ausbau von FTTH- und FTTB-Netzen sowie glasfaserbasierte Lösungen für LAN-Netze.

Der Optical MSAN MileGate Fibre Series eignet sich optimal für FTTH/FTTB-Applikationen in P2P-Netzstrukturen. In passiven optischen Netzen unterstützen die OLTs der V-Serie sowohl GPON als auch die Nachfolgetechnologien XGS-PON und NG-PON2. Für den Einsatz in FTTB-Netzen zeigen Keymile und DZS auf der Messe zwei G.fast DPUs (Distribution Point Units): MileGate 2112 im 106-MHz-Spektrum mit 16 Anschlüssen und MileGate 2042 im kompakten Wandgehäuse mit acht Anschlüssen, der G.fast mit 212 MHz unterstützt. Damit sind aggregierte Bandbreiten von bis zu zwei Gbit/s pro Teilnehmer möglich.

Ebenfalls neu im Portfolio ist FiberLAN, eine passive optische LAN-Lösung mit Plug-and-Play-Funktion für die Bereitstellung glasfaserbasierter LAN-Netze. Diese Lösung bietet eine leistungsfähige und kostengünstige Alternative zu bisherigen kupferbasierten LAN-Implementierungen.

Im Rahmen des Workshops "Design, Planning and Building an FTTH Network in Rural Areas" am Dienstag, dem 12. März, spricht Peter Kemp, KEYMILE UK, ab 16:00 Uhr über den Einsatz von KEYMILE beim "The Isle of Wight Full Fibre Project."


zurück

() 25.02.2019


Printausgabe

Ausgabe: 5/2019
Inhalt
Heft-Archiv
Bestellung
Mediadaten

 

 

Cable!Vision International

Ausgabe: 4/2019
Inhalt